Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Die nachfolgenden AGB enthalten zugleich Pflichtinformationen bei Verträgen im Elektronischen Geschäftsverkehr sowie im Fernabsatz. Medienhaus Köln bittet den Kunden diese AGB herunterzuladen und in wiedergabefähiger abzuspeichern bzw. auszudrucken).

  • 1 Geltungsbereich und Vertragssprache

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „Geschäftsbedingungen“) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen dem Medienhaus Köln und deren Kunden in Bezug auf die Erbringung der Leistungen des Medienhauses Köln, die im Internet über die Webseite des Medienhauses Köln präsentiert werden (im Folgenden: „Leistungen“).

(2) Soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart ist, gelten diese Geschäftsbedingungen ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bestimmungen des Kunden werden nicht anerkannt.

(3) Die für den Vertragsabschluss über die Webseite des Medienhauses Köln zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Die vorliegenden AGB werden ausschließlich in deutscher Sprache angeboten.

  • 2 Dienstleistungenpräsentation, Bestellungen, Berichtigung von Eingabefehlern und Vertragsabschluss

(1) Die Präsentation von Leistungen auf der Webseite des Medienhauses Köln stellen keine verbindlichen Angebote über Leistungen seitens des Medienhauses Köln dar.

(2) Verträge über Leistungen zwischen dem Kunden und dem Medienhaus Köln kommen durch E-Mail-Bestellung des Kunden über die in der Webseite des Medienhauses Köln enthaltenen Eingabemasken und daran anschließende Annahmebestätigung seitens des Medienhauses Köln zustande. Etwaige Eingabefehler bei der Abgabe Ihrer Bestellungen können Sie über die Eingabemasken auf der Webseite des Medienhauses Köln mit Hilfe einer Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung korrigieren. Die Annahmebestätigung erfolgt durch E-Mail des Medienhauses Köln an die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung angegebenen E-Mailadresse.

(3) Eine Bestellung ist nur erlaubt, wenn Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Minderjährigen Personen ist eine Bestellung untersagt. Bei einer juristischen Person muss die Nutzung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen.

  • 3 Speicherung des Vertragstext

Der Vertragstext wird auf den internen Systemen des Medienhauses Köln gespeichert. Die Bestelldaten und die AGB werden dem Kunden mit Annahmebestätigungsmail in Textform zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen für den Kunden nicht mehr über das Internet zugänglich.

  • 4 Wesentliche Eigenschaften, Beschaffenheit und sonstigen Merkmale der Leistungen

Die wesentlichen Eigenschaften, Beschaffenheit und sonstigen Merkmale der vom Medienhaus Köln angebotenen Leistungen können Sie den einzelnen Leistungsbeschreibungen im Rahmen der Webseite des Medienhauses Köln entnehmen.

  • 5 Preise und Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug

(1) Die auf der Webseite des Medienhauses Köln ausgewiesenen Preise für Leistungen verstehen sich als Endpreise inclusive Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteilen.

(2) Der Preis für die Leistungen des Medienhauses Köln wird sofort mit Bestellannahme seitens des Medienhauses Köln fällig. Die Zahlung erfolgt per SofortÜberweisung/PayPal durch den Kunden oder auf die sonstigen angebotenen Zahlungsmöglichkeiten.

(3) Ratenzahlungen bedürfen der vorherigen Abstimmung/Vereinbarung mit dem Medienhaus Köln.

(4) Im Falle des Zahlungsverzuges ist das Medienhaus Köln berechtigt, nach Ablauf einer angemessenen Frist zur Leistung, von dem Vertrag zurückzutreten.

  • 6 Widerrufsrecht für Tonstudio-Leistungen

Sofern das Medienhaus Köln Leistungen für Verbraucher im Sinne von § 13 BGB in dem Bereich der Freizeitgestaltung erbringt und sich bei Vertragsschluss verpflichtet, die Leistungen zu einem spezifischen Termin oder Zeitraum zu erbringen, steht dem Verbraucher kein Widerrufsrecht zu. Das Medienhaus Köln bittet insoweit um Verständnis.

  • 7 Widerrufsrecht für digitale Güter (Downloads)

Für digitale Güter gilt folgendes Widerrufsrecht:

Schließen Sie eine Rechtsgeschäft zur Lieferung von digitalen Gütern (Downloads) zu einem Zwecke ab, das überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher im Sinne von § 13 BGB) steht Ihnen das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung für digitale Güter

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Medienhaus Köln, Im Zollhafen 24, 50678 Köln, Tel.:0221/94586186, E-Mail: info@deintonstudio.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das (in der Anlage) beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Erlöschen des Widerrufsrechts bei digitalen Gütern:

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten (Downloads), wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie

1. ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen sollen und
2. Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG FÜR DIGITALE GÜTER

  • 8 Widerrufsrecht für Warenlieferungen des Medienhauses Köln

Schließen Sie ein Rechtsgeschäft zur Lieferung von Waren zu einem Zwecke ab, das überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher im Sinne von § 13 BGB) steht Ihnen das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung für Warenlieferungen

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Medienhaus Köln, Im Zollhafen 24, 50678 Köln, Tel.:0221/94586186, E-Mail: info@deintonstudio.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das (in der Anlage) beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns [Medienhaus Köln, Im Zollhafen 24, 50678 Köln] zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

- Zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen,

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen:

- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG FÜR WARENLIEFERUNGEN

  • 9 Einzelheiten zur Lieferung der Vertragsgegenstände

Sämtliche Lieferungen erfolgen an die von Ihnen, bei der Buchung angegebene Person und Adresse bzw. bei einem Versand per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse.

(1) Lieferung des Aufnahmetickets/Gutscheins

Die Lieferfrist beträgt bei Versand per E-Mail zwischen 1 und 48 Stunden nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut durch den Käufer (Sonn- und staatlich anerkannte Feiertage ausgenommen). Wird Versand per Post gewählt, beträgt die Lieferfrist zwischen 3 und 7 Werktagen nach Erteilung des Zahlungsauftrages an das überweisende Kreditinstitut durch den Käufer (Sonn- und staatlich anerkannte Feiertage ausgenommen).

(2) Lieferung der „CD mit Cover“

Die Lieferfrist beträgt bei Versand per Post zwischen 5 und 15 Werktagen (Sonn- und staatlich anerkannte Feiertage ausgenommen) nach der erfolgreichen Aufnahme im Tonstudio sowie nach Zusendung der Cover-Informationen durch den Kunden, die zur Erstellung der „CD mit Cover“ benötigt werden.

  • 10 Gewährleistung

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

  • 11 Haftungsbeschränkung

(1) Vorbehaltlich des nachstehenden § 11 Abs. 2 und/oder 3 sind Schadensersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund sowie seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen der Höhe nach

(a) bezüglich erbrachter schadensursächlicher Leistungen auf einen Betrag in Höhe des diesbezüglich vereinbarten Preises beschränkt und

(b) im Übrigen ausgeschlossen.

(2) Die Haftungsbeschränkung gem. § 11 Abs. 1 gilt nicht, sofern die Schadensursache auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder auf einer zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) beruht; im Falle der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

(3) Die Haftungsbeschränkung gem. § 11 Abs. 1 gilt ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit das Medienhaus Köln einen Mangel nicht arglistig verschwiegen hat oder ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.

  • 12 Datenschutz

(1) Alle zur Durchführung des Auftrags erforderlichen personenbezogenen Daten, also Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Zahlungsdaten, gegebenenfalls Fax- und Telefonnummer werden unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften (insbesondere den Europäischen Datenschutzrichtlinien, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG)) von uns gespeichert und verarbeitet. Das Medienhaus Köln benötigt diese Daten zur Abrechnung und Rechnungsstellung. Mit diesen Daten können Ihre Bestellungen verarbeitet und ausgeführt und Sie darüber auf dem Laufenden gehalten werden.

(2) Medienhaus Köln gibt die personenbezogenen Daten nicht ohne ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung des Kunden oder ausdrückliche gesetzliche Befugnis oder gesetzliche Verpflichtung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Zahlung beauftragte Bankinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf die notwendigen Daten.

(3) Der Kunden hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und gegebenenfalls Löschung der gespeicherten Daten. Bitte senden Sie uns Ihr Verlangen per E-Mail oder Post. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie in der Anbieterkennzeichnung.

(4) Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Zahlung werden Ihre Daten nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht.

  • 13 Schlussbestimmungen

(1) Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme seiner kollisionsrechtlichen Bestimmungen.

(2) Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen des Medienhauses Köln sind die Gerichte in Köln ausschließlich zuständig, sofern der Kunden Kaufmann ist oder es sich beim Kunden um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt oder der Kunden keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, der Kunden den Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt hat oder wenn der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort des Kunden im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

(3) Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

  • 14 Ladungsfähige Adresse

Unsere Ladungsfähige Adresse lautet:

Medienhaus Köln

Inhaber: Mehdi Zohani

Köln Kranhaus

Im Zollhafen 24

50678 Köln

 

  • 15 Verbraucherinformationen und Informationen im elektronischen Geschäftsverkehr

Die EU-Kommission stellt eine Online-Plattform zur Streitbeilegung (OS-Plattform) mit Online-Händlern bereit.

Diese OS-Plattform wird in Kürze (voraussichtlich ab dem 15. Februar 2016) unter dem folgenden Link erreichbar sein:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/



Stand der AGB: 07.11.2014

 

Anhang:

 

Widerrufsformular

 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

 

An

 

Medienhaus Köln, Im Zollhafen 24, 50678 Köln, Tel.:0221/94586186, E-Mail: info@deintonstudio.de

 

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

 

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

 

— Bestellt am (*)/erhalten am (*): _______________________________________________

 

— Name des/der Verbraucher(s): _______________________________________________

 

— Anschrift des/der Verbraucher(s): ____________________________________________

 

____________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s)

 

________________________

Datum

 

(*) Unzutreffendes bitte streichen.